Brüterei

Die moderne und innovative Brüterei von Verbeek in Zeewolde

An alles wurde gedacht...

Als erstes natürlich an den Standort inmitten einer geflügelarmen Region der Niederlande. Im Vergleich zu seinem früheren Produktionsstandort in Lunteren hat Verbeek so seine Lieferzuverlässigkeit beim Ausbruch von Krankheiten erhöht. Zweitens die Kapazität und Einrichtungen: Gruppen von bis zu 200.000 Küken können täglich nach allen möglichen Kundenwünschen (Schnäbel und Impfen) für Transport und Aufzucht vorbereitet werden.
Und last but not least: das klimatologische und bruttechnische Management ist auf die Sicherung einer optimalen Kükenqualität ausgerichtet.

  • Zwei Eier-Lagerräume. Die Lagertemperatur kann je nach Rasse, Alter des Muttertiers und voraussichtlicher Lagerdauer optimiert werden. Dadurch wird die Vitalität der Embryos erhöht und die Kükenqualität verbessert.
  • Eier-Vorwärmraum. Hier werden die Eier auf eine einheitliche Temperatur gebracht, bevor sie in den Brutkasten kommen. 21 Tage später resultiert diese Aufwärmung in kurzen Schlüpfzeiten und einheitlichen Küken.
  • Das Klima - vollkommen digitalisierter Brütvorgang. Track & Tracing aller Schlüpfvorgänge ermöglicht eine schnelle Optimierung von Raum- und Brutbedingungen je nach Rasse, Alter des Muttertiers und Lagerdauer der Eier.
  • Die Brütmaschinen sind mit EMKA Teggnologic 27 ausgestattet. Dadurch kann die Eischale und Kükentemperatur mit einer höheren Kühlwassertemperatur von 27°C kontrolliert werden. Vorteile: (I) eine höhere Kühlwassertemperatur sorgt für eine geringere Kondenswasserbildung in der Schlüpfmaschine Brutmaschine und somit trockenere Küken und weniger Gefahr des Bakteriumswachstums. (II) Nachdem das Kühlwasser die Brutmaschinen verlassen hat, muss das Wasser nur um wenige Grad abgekühlt werden, bevor es wieder in den Kühlkreislauf eingeführt wird. So werden die Energiekosten gesenkt.
  • Nutzung der Embryo-Wärme. Die Wärme der Embryos (Metabolismus), die vom Kühlwasser aufgenommen wird, wird über einen Wärmetauscher und eine Bodenheizung zur Beheizung der gesamten Brüterei genutzt. Eine nachhaltige Innovation.
  • Zertifizierung nach NEN ISO 9001. In der Brüterei wird nach strengsten Hygienevorschriften gearbeitet. Die Prozesseinrichtung entspricht damit höchsten Anforderungen der Futtersicherheit. Die strikte Einhaltung der Hygienevorschriften findet sich auch in der klimatologischen Einrichtung der Brüterei. Jeder Raum verfügt über eine eigene Luftaufbereitungsmaschine, so dass sich die Räume unabhängig hinsichtlich Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck steuern lassen.

 

Im Film haben Sie einen Einblick in die Brüterei: